Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Musik aus dem alten Venedig

17. März 2013 um 19:30 - 22:00

Berliner Barock-Trio

Tabea Höfer – Violine
Horst Krause – Viola da Gamba
Reinhard Glende – Truhenorgel

 

Venedig war immer ein Zentrum der Musik, die erste Oper wurde hier komponiert und aufgeführt. Berühmt ist das Opernhaus „La Fenice“ und die Kirchenmusik in San Marco (Gabrieli, Monteverdi). Musiker aus ganz Europa studierten in Venedig ( u.a. Heinrich Schütz). Die Musikausbildung in den Ospedali für Mädchen (eigentlich Waisenhäuser) war bald so berühmt, dass auch Töchter aus vornehmen Häusern daran teilhaben sollten.  Antonio Vivaldi war Lehrer im „Ospedale della Pieta“. Viele seiner Werke komponierte er für diese Mädchen ( u.a. 400 Solokonzerte). In Venedig baute man sehr wertvolle Instrumente und ein Verlagshaus für Noten wurde eröffnet.

Unter dem traditionsreichen Namen Berliner Barock- Trio finden sich seit vielen Jahren die Musiker Tabea Höfer  (Violine), Horst Krause (Viola da Gamba)und Reinhard Glende (Cembalo und Truhenorgel)zusammen. Sie widmen ihre Konzerte dem Ziel, klein besetzte Kammermusik des 17. und 18. Jh. lebendig, themenbezogen und facettenreich zum Klingen zu bringen. Dabei werden die musikgeschichtlichen Zusammenhänge ebenso wie das ganze Spektrum der möglichen Besetzungen entdeckt und hörbar gemacht. Werke für Violine solo, Viola da Gamba, Orgel-und Cembalowerke, aber auch Programme mit Triosonaten und Kantaten für Singstimme und Instrumentalbegleitung sind in den Konzerten zu hören. Die überaus rege Konzerttätigkeit des Ensembles, verbunden mit der immer wieder in den Kritiken bestätigten Musizierfreunde und Professionalität haben längst für einen guten Ruf gesorgt.

Details

Datum:
17. März 2013
Zeit:
19:30 - 22:00